Vorträge Archiv

Verliebt in Kuba Reisebericht über meine Kuba – Fahrrad – Traumreise  _DSC6748

Von Freng – Scheng – Chika

Im Rahmen der landeskundlichen  Veranstaltungen bietet die VHS Paderborn einen Lichtbildervortrag ( per Beamer ) über eine einzigartige Kubareise an. Franz Alsters, in Paderborn durch seine spannenden Vorträge bekannt gewordener Weltreisender, war ganz alleine sechs Wochen mit seinem Fahrrad auf der Karibik- Insel unterwegs. Die Tour führte von Havanna Richtung Westen  nach Vinales und von dort in mehr oder weniger großen Etappen entlang der Schweinebucht, Trinidad und Santiago de Cuba nach Baracoa im äußersten Süd Osten Kubas. Er berichtet von den Vorbereitungen und der Durchführung seiner Reise. Bei seinen farbenfrohen Fotos können Sie eintauchen in eine für uns unbekannte und fremde Welt. Lassen Sie sich verzaubern von den schönen Bildern und kubanischer Musik.


Im Sattel durch Gottes WartezimmerDSC0002

Franz Alsters war im Frühjahr 5 Wochen alleine mit dem Fahrrad im äußersten Süd-Osten der USA unterwegs Florida Dessen höchster Berg misst gerade mal 105 Meter, die Küstenlänge beträgt 8000 km, der ganze Stolz des Staates sind seine 1900 km Strände und, da die Sonne fast das ganze Jahr scheint, nennen die Floridianer ihren Staat den Sunshine State. Er berichtet in seinem Lichtbildervortrag von den Vorbereitungen und der Durchführung seiner abenteuerlichen Fahrrad-Reise über die Halbinsel zwischen dem Atlantik im Osten und dem Golf von Mexiko im Westen mit seinen Keys ( Inselchen ), die weit in die Karibik hineinragen. Begleiten Sie Franz Alsters an den Strand von Miami Beach, in den Everglades Nationalpark, nach Key West, St Augustine und zum Kennedy Space Center. Sie werden überrascht sein, was der Sunshine State alles zu bieten hat außer Sonnenschein.


 

Usbekistan – ein spannendes, geheimnisvolles und wunderschönes Reiseziel

Usbekistan 00107.a Eine Reise zu den historischen Städten entlang der legendären Seidenstraße zwischen Orient und Okzident in Usbekistan ist wie eine Reise zu den Märchen aus 1000 und 1ner Nacht. Die Städte Taschkent, Chiwa, Buchara, Shaxrisabz und Samarkant mit ihren Moscheen, Mausoleen und Medresen gelten als Inbegriff orientalischer Schönheit und Mystik. Die Usbeken bezeichnen Zentral Asien und speziell ihr Land gerne als Wiege der Zivilisation. Franz Alsters hat dieses Land mit einer Gruppe bereist und viele beeindruckende Fotos geschossen. In seinem Lichtbildervortrag möchte er Sie gerne mitnehmen zu den Städten, die von der märchenhaften Architektur der Timuriden geprägt sind: blaue Kuppeln, glasierte Kacheln und verzierte Minarette.

 


 

Abenteuerreise         Japan – Korea- Vietnam.VHS Japan-Vietnam 0116

Auf nur einer Weltreise kann man nicht alles sehen. Das sagten sich auch Sigrid und Franz Alsters, die vor neun Jahren zusammen mit ihren Kindern einen Teil des Globus erkundet und darüber in einem spektakulären Vortrag berichtet hatten. Die jetzt fertige Power-Point- Präsentation zeigt einen ganz anderen Teil der Welt. Nach einer zweimonatigen Reise durch die Nationalparks im Westen Kanadas und durch die Rocky Mountains  und einem Sprung über den Pazifik folgte ein ausführlicher Aufenthalt in Japan. Dieses Land erkundeten die Eheleute Alsters umweltfreundlich mit der Bahn, von Tokio entlang der Ostküste nach Sapporo und nach Süd-Westen bis Hiroshima. Und wenn man schon im fernen Osten ist, entdeckt man auch gleich Seoul in Südkorea und Vietnam. Mit Auto, Bahn, Flugzeug und Schiff waren die Alsters von der Grenze Chinas bis Saigon und dem Mekong Delta in diesem Land unterwegs.



Australien und Neuseeland – Stationen einer Weltreise  slide0380_image002

Bericht über die Reise meiner fünfköpfigen Familie  an das andere Ende unseres Erdballs. Australien – Neuseeland – Südsee

Ein ganzes Jahr nahm sich die Paderborner Familie Alsters die Zeit, einmal um den Erdball zu reisen. Zwei Höhepunkte dieser Reise präsentiert Franz Alsters  in seinem Power Point Vortrag:  Australien  und Neuseeland – Traumziele für ( fast ) jeden Mitteleuropäer. Australien ist auch noch heute ein in vieler Hinsicht unbekannter Kontinent voller Gegensätze, die bei einer Fahrt von Darwin über Cairns, Sydney nach Perth veranschaulicht werden. Die Bilder von Neuseeland verknüpfen einmalige Landschaften der Nord- und Südinsel  mit den Lebensgewohnheiten und der Gastfreundschaft der Einwohner.



Frühstück mit Bären, Bisons, Elchen und Weißkopfseeadlern
IMGP0460

Bericht über eine abenteuerliche Reise durch den Westen Kanadas

Franz Alsters Unendlich weites Land – fantastische Natur Kanadas Westen mit seinen berühmten Nationalparks in den Rocky Mountains und am Pacific war das erste Etappenziel der Eheleute Alsters zu ihrer zweiten großen Weltreise. Neun Wochen ging es mit einem Wohnmobil von Calgary bis in den äußersten Nord-Westen nach Prince Ruppert an der Grenze zu Alaska. Von dort fuhren sie mit der Fähre auf der berühmt-berüchtigten Inland Passage nach Vancouver Island. Über Vancouver und entlang der großen Binnenseen führte uns unsere Route zurück nach Calgary. In seinem jetzt fertig gestellten Power Point Vortrag  berichtet Franz Alsters von den Erlebnissen mit Bären und Elchen, von smaragdgrünen Seen, tosenden Wasserfällen und endlosen Wäldern. Lassen Sie sich in dem 90 Minuten dauernden Vortrag von den farbenfrohen Bildern verzaubern.


 

Vom Dornröschenschloss zum Schmuckkästchen unserer     StadtVortrag Stadelhof 0057

Fotografische Dokumentation der Umbaumaßnahmen des Stadelhofs

Franz Alsters, Fotograph aus Leidenschaft, hat im Herbst 2012 die Idee zu diesem  umfangreichen Fotoprojekt gemeinsam mit der Leitung der Volkshochschule entwickelt.Mit dem Bewusstsein, dass eine „verpasste Gelegenheit nie wieder kehrt“, hat er die gesamte spannende Umbauphase fotographisch begleitet.Bauliche Veränderungen hin oder her! Was ist aber eine Baustelle ohne die Menschen, die durch ihre Erfahrung und ihr handwerkliches Können wesentlich zum Gelingen beigetragen haben.
In seiner Bildpräsentation und seinem Vortrag zeigt Franz Alsters eindrucksvoll die Entwicklung des Stadelhofs von einem Antikmarkt hin zu einem zeitgemäßen, modernen Verwaltungs- und Veranstaltungsgebäude der Volkshochschule der Stadt Paderborn.

20141121_4619033

Quelle: Neue Westfälische